top of page
Suche

Auf gepackten Koffern

Als der Tag immer näher rückte, wurde immer wieder in Deutschland gestreikt und ja natürlich wurde genau an meinen Abflugtag an dem Flughafen, an dem ich starten wollte, gestreikt.

In meinem Kopf kreiselte es, ich habe mit der Airline gechattet und die Info bekommen, dass man mich umbuchen wolle und mir schreiben wolle und dann bekam ich die Info für einen Flug mit 20 Stunden Zwischenstopp.

Ich bestätigte es also, obwohl mir zum einen nicht ganz wohl bei diesem Gedanken war und außerdem würde ich genau 2 Tage später landen.

Ich habe im Hotel Bescheid geschrieben und mein Training für Samstag und Sonntag abgesagt.

Irgendwie schien es aber nicht zu klappen. Ich hatte bei dem vorigen Flug bereits eingecheckt und nun wurde mir gar kein Flug mehr angezeigt. Also chattete ich wieder mit der Airline.

Der Mitarbeiter war sehr freundliche und nach ungefähr 2 Stunden hatte ich eine neue Zeit und würde nur 1 Tag später landen.

Also habe ich wieder im Hotel und im Dojo Bescheid besagt und änderte mein Einreiseformular wieder um. Langsam bekam ich Übung darin.

Es folgte eine kurze Nacht, in der ich nicht wirklich zur Ruhe kam und schon gar nicht schlafen konnte.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page