top of page
Suche

Auf zum Training

Endlich war es so weit. Ich fuhr mit Bahn und Bus und ging das letzte Stück zum Dojo zu Fuß, so wie ich mir es ausgedruckt hatte. Ich war mal wieder sehr früh dran und doch ging ich gleich rein. Es saß gleich jemand am Eingang, der mich fragte und das Geld abkassierte. Zu meinem Glück war in der Umkleide bereits eine recht junge Frau mit Gi und es ergab sich, dass wir gemeinsam fertig wurden und ich gleich hinter ihr her die Treppen hoch zur Tür des Dojos gehen konnte. Mir viel ein Stein vom Herzen, die 1. Hürde war geschafft. Ich fragte nach dem Trainer und sie vermutete, dass Sensei Otha das Training geben würde.

Als die Gruppe vor uns das Training beendet hatte, durften wir rein gehen. Alle fingen an, sich ein wenig warm zu machen und ich merkte recht schnell, dass eine Art Aufstellung bereits im Vorfeld eingenommen wurde.

Zu meiner Überraschung begann das Training, denn Sensei Otha war noch nicht da, sondern eine Frau gab den Ton an.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page