top of page
Suche

Onlinekurs 7

Eine weitere Mail von meinem Sensei erreichte uns. Aufgabe diesmal waren die noch fehlenden Elemente zur Heian Nidan beginnend mit dem Uraken und Yokogeri Keage . Den Schwerpunkt legte er wieder auf genaue Ausführungen der Technik:

Uraken

  1. der Oberkörper muss möglichst aufrecht bleiben

  2. Schultern über der Hüfte

  3. Hüfte parallel zum Boden

  4. Beim Abdrehen der Hüfte das hintere Knie einbeugen wobei die Hüfte immer parallel zum Boden bleibt

Beim Erarbeiten der Technik wird kurz über der Schulter am Ohr ausgeholt und der Arm zurück geschnappt. Beim Ausführen mit Gyaku Zuki bleibt der Arm „vorn stehen“. Dies wird dann noch durch den Schrittwechsel hinten – komplettiert.

Beim Kokutsu Dachi bleibt die Hüfte möglichst lange Shomen und dreht erst am Ende mit der Technik in Hanmi.

Yokogeri Keage

  1. Fußkannten bleiben parallel zum Boden

  2. Knie wird mit Einsatz der Hüfte angezogen

  3. Fußkannte wird zum Ziel geschwungen, wobei das Knie der Drehpunkt ist

Auch diese Technik setzt voraus, dass der Oberkörper möglichst senkrecht bleibt.

Die Herausforderung besteht wieder darin, die Techniken hintereinander auszuführen:

  1. Schwerpunkt absenken, stapeln

  2. Uraken und darunter Yokogeri Keage gleichzeitig

  3. Eindrehen, Absetzen im Kokotsu Dachi Shoto Uke

  4. über das Knie nach vorn ziehen, Hüfte Shomen

  5. Hinteres Bein Mae Geri

  6. Absetzen im Kokutsu Dachi Shoto Uke

  7. Vorderes Bein mit 1/4 Drehung zurück, um in die Ausgansposition von Yokogeri Keage zu Kommen (mit Stapeln)

  8. Uraken und Fußtritt gleichzeitig nach hinten

  9. Drehung Knie anziehen

  10. Absetzen nach vorn im Kokotsu Dachi Shuto Uke

„10 Mal rechts, 10 Mal links, langsam 3, 4 Zählzeiten, bisschen stärker 2 ….“

Oft genug google ich die Begriffe auf Rechtschreibung, aber heute war einer dabei, den ich so nicht kannte:

Sanchin Dachi – offene Beritschaftsstellung.

Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page