top of page
Suche

Unerwartet

Mit Beginn der 1 Einheit machte Imura Sensei eine Ansage bezugnehmend auf die Aufstellung der Karatekas in einem Ton, der mich zusammenzucken ließ.

Irgendwann standen dann doch alles ungefähr so, wie es sein sollte und es folgte die Begrüßung.

Die Aufteilung war wie immer: Braun- und Schwarzgurte auf der einen Seite und die Farbgurte auf der anderen Seite.

Ich war etwas irritiert als unser Berliner Trainer allein mit der Aufstellung in 6 Reihen begann und dachte mir, Imura Sensei würde dann nachkommen, wenn alle stehen.

Er kam jedoch nicht und ich überlegte, ob er das Dojo verlassen hatte.

Wir trainierten also Grundtechniken und machten entspanntes Kumite.

Zum Glück kann ich inzwischen die Anweisungen recht gut umsetzen, sodass es ein gutes Training für meine Feinheiten war.

Irgendwann hatte ich dann auch mitbekommen, dass Imura Sensei mit bei den Schwarzgurten war.

Ich habe ein wenig damit gehadert, dass wir nicht bei einem der beiden japanischen Senseis trainieren durften, aber inzwischen ist es ok.

Da es schon recht spät ist, gibt es morgen mehr im 2. Teil zu lesen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page